Bild "Intro-3-D.jpg"



heim # 03




Eine Wohnung wird gedanklich vom umgebenden Gebäude isoliert. Die Räume der Wohnung werden durchschnitten. Wände werden gespiegelt, Innen und Außen verkehrt. Im Resultat entsteht die Umkehrung oder Umstülpung einer konventionellen Wohnung: Ein freistehender, lang gestreckter Raumkörper, der keinen Innenraum im herkömmlichen Sinn aufweist und zu einem permanenten Um- und Durchwandern auffordert.



Bild "Heim-Durchlauf-1---340.jpg"





Bild "Heim Durchlauf 1.7 - 340.jpg"




Die AusstellungsbesucherInnen gehen die Wände der Installation ab, bevor sie zwischen zwei Seitenwänden durch einen schmalen Korridor ins Innere gelangen. Dort betreten sie einen breiteren Längskorridor. Von diesem zweigen, auf beiden Seiten symmetrisch, weitere Seitenkorridore, kleine Kammern und Nischen ab. Durch schmale Durchblicke und halb zu öffnende Türen können die BesucherInnen Einblick nehmen.





Bild "Heim Durchlauf 1.4 - 340.jpg"





Bild "Heim Durchlauf 1.3 - 340.jpg"





Bild "Heim Durchlauf 3 - 340.jpg"





Bild "Heim Durchlauf 9 - 340.jpg"





Bericht einer Besucherin: HEIM # 03 wirkte als Raum in einem Raum. Als ich den Ausstellungsraum betrat und die Arbeit sah, nahm ich als erstes eine braune Tür mit einer weißen Klinke wahr, durch die ich versuchte, dass Objekt zu betreten. Die Tür war verschlossen. Auch nach intensivem Druck gab der Widerstand der Tür nicht nach. Dem Zugang versagt, begann ich um das Objekt herumzugehen und auf Nischen zu stoßen. Während man auf der Frontseite in einer Nischen-Sackgasse stecken bleiben konnte, hatte ich an der Querseite Erfolg... --> weiterlesen unter: info | texte zu...




Benno Hinkes © Installation - Heim 03