zu dieser seite








Meine künstlerische Arbeit bewegt sich im Bereich zwischen zeitgenössischer Skulptur und Installation. Eine Eigenheit, die diese Art des Arbeitens an sich hat, ist ein besonderer Bezug zu Materialien und Räumlichkeit. Gemälde lassen sich abbilden, Installationen nicht. Sie müssen aktiv erkundet und am eigenen Leib, unter Einsatz aller Sinne, erfahren werden. Um dennoch einen gewissen Eindruck zu vermitteln, finden sich auf den folgenden Seiten neben dokumentarischen Fotos kurze Beschreibungen, die Auskunft über die formale Gestaltung einer Arbeit geben. Beides soll helfen, sich gedanklich in eine installative Situation hineinzuversetzen.

In der Rubrik >arbeiten< ist eine Auswahl an freien künstlerischen Arbeiten zu finden. Unter >öffentlicher raum< sind Installationen versammelt, die einen besonderen Bezug zum Thema aufweisen, die sich auf künstlerische Weise kritisch mit dessen Gestaltung auseinandersetzen oder eigene Vorschläge für installative Eingriffe an konkreten Orten machen. Auf der Seite >künstlerische forschung< finden sich Beispiele und Informationen zu meiner künstlerisch-wissenschaftlichen Arbeit. Die Rubrik >über kunst< stellt ein experimentelles Format dar: sie demonstriert unter den Titeln >deinstallation<, >grenzen und übertritte< und >leerraum<  den Versuch, bildnerisch – in einer Kombination aus Wort und Bild – über künstlerisches Arbeiten nachzudenken.